fbpx
Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Lisa Schmid

Am Friedhof lachen. Hübsche Lieder traurig finden. In Wien geht beides, findet Lisa Schmid. Und singt in ihrem ersten Lied dann doch von Venedig.

 

In die aktuelle Single „Venedig“ reinhören: Venedig auf allen Plattformen

“Du schaust so lieb aus. Sing doch mal was Fröhliches”, hört Lisa Schmid oft. Aber echt sein, kann Lisa bevorzugt im Wienerischen. Und im Wienerischen steckt dunkelgrau bis morbid bekanntlich schon mit drin. Da gehört die Vergänglichkeit von Schönem genauso dazu, wie das Lachen über den Tod. 2019 lässt Lisa Schmid erstmals mit dem Tod aufhorchen. Seit Oktober 2019 tourt sie mit ihrem Kabarett Soloprogramm “Ehrengrab” auf den kleinen und größeren Kunstbühnen Österreichs. “Der Wunsch etwas mit Musik zu machen, die aus mir kommt, war irgendwann sehr groß. Aber ich hatte noch nicht die richtigen Melodien zu meinen Gedanken.” Das ändert sich als sie Gitarrist und Musiker David Poglin kennenlernt. Ein Beweis dafür, was in Wien passieren kann, wenn sich Wiener Sehnsuchtsmelodien mit den stimmigen Akkorden vereinen. In kalten Novembernächten nehmen die beiden mit ihrem Produzenten Patrick Sischka dieses erste Lied auf: Venedig.

 

Foto Credit: Fabian Orner


Kontakt
paulina@sodamithimbeer.at


Termine
tba


Facebook 
Instagram